tomato dreamhouse experience

Da steht es nun – wie eine rosa Pyramide in Ägypten – niedlich aber unerschütterlich – unser ‚Tomato Dreamhouse‘. Sehet und staunet, selbst wenige Tage nach Errichtung steht es noch wie eine E1ns und bietet 13 Tomaten und 4 Auberginen eine standesgemäße Residenz mit allem Wohnkomfort sowie Regenwasserauffanganlage und Wegflugsperre als besondere Ausstattungsmerkmale.

Justens Gelbe und die Matinas danken vor allem der zauberhaften Alice, deren künstlerische Bauleitung es bewirkte, dass der handlangende  Flickschustergehilfe zum ersten mal einen wertvollen Beitrag zur Baukultur leisten konnte. Nur so ist es zu verstehen, dass statt gewöhnlich pingeligem Retrodilettantismus, der allerorten die Landschaften entstellt, ein neokonstruktivistisches Meisterwerk entstehen konnte, das das mauergarten Exil in der Prenzlauer Promenade nun maßlos aufwertet.

Möchten auch Sie einmal tief in die Tasche greifen und Ihren liebsten Tomaten ein Häusle bauen – dann senden wir Ihnen gerne unsere viel versprechenden Angebotsunterlagen.

Comments are closed.