Kartoffel-Stempel-Action auf dem Kiezflohmarkt

Am 24. Mai war Kiezflohmarkt auf dem Vinetaplatz im Brunnenviertel – und die mauergärtners hatten Kartoffeln, Farbe und Papier dabei.

Das hätten wir ja nicht gedacht, dass uns die kleinen Brunnenviertler die Kartoffelstempel förmlich aus den Händen reißen. Gut, ganz am Anfang war das Interesse noch etwas zögerlich, doch sobald die ersten Kartoffeln geschnitzt und samt Fingern wasserfarbenbunt eingefärbt waren, ließen Groß und Klein der Kreativität freien Lauf. Und einmal losgestempelt – gab es kein halten mehr. Klick das Bild zur Diashow.

Viele Eltern und Großeltern kannten die Technik selbst noch aus ihren Kindertagen – und die Kids konnten zeigen, dass in ihnen wahre Künstler stecken. Unglaublich schöne Kunstwerke sind so entstanden, die man Mutti, Vati, Omi schenken oder gleich aufhängen konnte. In kurzer Zeit wurde der mauergarten-Stand zur Open-Air-Galerie –  und hier und da erhaschte man ein Leuchten in den Augen.

Danke an Herrn Chahrour und das Quartiersmanagement für die tolle Organisation des Flohmarktes. Danke an Leila – den Leihladen –  für das Lastenrad. Und danke an alle, die mitgeholfen und mitgestempelt haben. Schön war’s.

Noch mehr Eindrücke vom Flohmarktgeschehen HIER.

Comments are closed.